Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Brünlasberg. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

dorSepp

Meister

  • »dorSepp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 944

Wohnort: uffm Berg

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 12. Oktober 2008, 13:23

Einbruchsreihe auf dem B-Berg ...

Erneut ist es wieder zu einem einbruch in der nacht von samstag auf sonntag gekommen...
Diesmal war der garten eines bekannten dran (der organisator des größten festes in schlema) und die täter waren im geräteschuppen zugange.


Zusammenfassung:

Täter:

* es gibt zwei gruppen

--> Gruppe "Alpha" wird mit hoher wahrscheinlichkeit ein jugendbande sein die hauptsächlich im bereich "Blau" und "grün" zugange ist. Haben keine ziele für den einbruch, sprich, nehmen kaum geldwerte mit sondern demolieren und verwüsten hauptsächlich.

--> Gruppe "Bravo" is dann schon einen zacken schärfer. Dies muss eine organisierte bande sein. Man kann nicht als kleine gruppe in einer nacht 40 garagen aufbrechen - reifen u, felgen klauen und dies so einfach wegschaffen.. muss demzufolgen eine größere gruppe sein mit einem transporter.

Einbruchszeit:

* hauptsächlich immer in der nacht von samstag auf sonntag

Einbruchsgebiete:

* siehe Bild (bereich Rot - Blau - Grün)
oder
* bushaltestellen, mülleimer, baustellen etc.
_______________________________________________________________________________________________________________


was gibt es für gegenmaßnahmen????


Maßnahme 1:

die Bürgerwehr:
regelmäßiger kontrollgang /streife von zwei/drei teams in der nacht in den einbruchsgebieten

die Securityfirma:
sache vom vermieter. Jeder bürger müsste evtl. einen kleinen unkostenbeitrag zu seiner miete leisten und der vermieter stellt täglich ein paar Security`s
_______________________________________________________________________________________________________________


es kann nicht sein das man jeden sonntag zu ohren bekommt das in der nacht schon wieder eingebrochen wurde. Wir - die Stadt - der vermieter sollten langsam mal was machen...
es ging damit los das nur in den wintermonaten in der gartensparte eingebrochen wurde dann ging es mehrmals der kneipe an den kracken dann die garagen bis hin zu baustellen,strassenschildern usw.


was sagt ihr zu dem sachverhalt????
»dorSepp« hat folgende Datei angehängt:
  • Brünlasberg.JPG (172,89 kB - 83 mal heruntergeladen - zuletzt: 22. Dezember 2008, 11:37)
Mein bionisches Auge erlaubt es mir, im infrarot Modus zu sehen und ist zusätzlich mit einem 20-fach Zoom ausgestattet.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dorSepp« (12. Oktober 2008, 13:36)


Brünlasberger

Erleuchteter

Beiträge: 3 311

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 12. Oktober 2008, 13:30

Na Bürgerwehr ist eine gute Sache. Aber die Frage ist erstmal wie man das finazieren soll und wer das macht.
Ich glaube kaum das sich das über die Miete regeln läßt.
Was ist mit den Leuten die keine Garage bzw einen Garten auf dem Brüni besitzen?
Wo gehobelt wird,da fallen Späne!

dorSepp

Meister

  • »dorSepp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 944

Wohnort: uffm Berg

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 12. Oktober 2008, 13:33

die sollten entweder mitziehen für mehr sicherheit im gebiet oder lassens, was dann wieder zu lasten der gargen/garten besitzer fällt
Mein bionisches Auge erlaubt es mir, im infrarot Modus zu sehen und ist zusätzlich mit einem 20-fach Zoom ausgestattet.

Brünlasberger

Erleuchteter

Beiträge: 3 311

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 12. Oktober 2008, 13:37

Ich denke auch im Wohngebiet wohnen viele alte Leute die Abends nicht mehr rausgehen und die tangiert das auch gegen Null.Und wenn es nur die Garagen und Gartenbesitzer bezahlen dann wird die ganze Angelegenheit richtig teuer. 8|
Wo gehobelt wird,da fallen Späne!

Baddrig

Profi

Beiträge: 1 312

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 12. Oktober 2008, 13:46

Ich denke das dem Vermietern hier auf dem Berg das relativ egal ist und die auch keine Security hier patrolieren lässt. Weil die Garagen/Gärten ja nix mit den Wohnungen zutun haben und auch so noch keine übergriffe hier Stattgefunden haben.
Das nächste Problem habt ihr ja auch schon angesprochen. "Was ist mit den Leuten die keine Garage/Garten haben" Die werden ja wohl kaum zustimmen mehr Miete zu bezahlen für irgendwelche Security Teams weil die davon ja nix haben. Ich denke aber auch das der Beitrag nicht all zu hoch sein würde wenn alle mit bezahlen (sind ja schon paar Mieter die hier oben wohnen :D:D).
Wetter@Aue

dorSepp

Meister

  • »dorSepp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 944

Wohnort: uffm Berg

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 12. Oktober 2008, 13:48

das waren ja nur vorschläge von mir bzw. die irgendwo aufgefasst habe...

gibt es vllt. noch annere möglichkeiten???
Mein bionisches Auge erlaubt es mir, im infrarot Modus zu sehen und ist zusätzlich mit einem 20-fach Zoom ausgestattet.

Brünlasberger

Erleuchteter

Beiträge: 3 311

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 12. Oktober 2008, 13:52

Ich denek darin die Zufahrten zu den Garagenkomplexen und Gärten mit Schranken zu sichern. :idee:
Noch eine andere Möglichkeit Videoüberwachung. :idee:
Wo gehobelt wird,da fallen Späne!

Baddrig

Profi

Beiträge: 1 312

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 12. Oktober 2008, 13:55

Die Vorschläge sind schonmal was aber leider schwierig bzw. kaum umsetzbar. Andere Lösungen fallen mir jetzt nicht ein. Vielleicht müssen die Leute hier halt mal bisschen aufmerksamer werden. Wenn irgendeiner Person was passiert ist weiß das der gesamte Berg innerhalb von 15 Minuten, aber wenn hinten bei de Garagen mit Brechstangen Türen aufgehebelt werden (was definitiv nicht leise ist) bekommt das keine sau mit. Das soll kein Vorwurf den Leuten gegenüber sein aber vielleicht kann man durch etwas mehr Aufmerksamkeit etwas bewirken.
Wetter@Aue

dorSepp

Meister

  • »dorSepp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 944

Wohnort: uffm Berg

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 12. Oktober 2008, 13:55

das schranken zeug find ich net so gut.. da kann man ja auch nen auto davor parken und dann einladen.. aber video überwachung klingt nicht schlecht.. scheen mit bewegungsmelder das es auch nur dann aufzeichnet wenn sich was bewegt
Mein bionisches Auge erlaubt es mir, im infrarot Modus zu sehen und ist zusätzlich mit einem 20-fach Zoom ausgestattet.

Brünlasberger

Erleuchteter

Beiträge: 3 311

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 12. Oktober 2008, 14:03

Die Schranken müssen so gebaut werden das es bis zu den Garagen noch ein Paar Meter zu laufen wären und dann wird es schwierig dort aus den Garagen Sachen zu klauen. 8)
Bei der Videoüberwachung ist aber noch was zu beachten.Die Justizia streitet sich noch rum ob sowas überhaupt erlaubt ist! ?(
Wo gehobelt wird,da fallen Späne!

Baddrig

Profi

Beiträge: 1 312

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 12. Oktober 2008, 14:05

RE: Einbruchsreihe auf dem B-Berg ...

--> Gruppe "Alpha" wird mit hoher wahrscheinlichkeit ein jugendbande sein die hauptsächlich im bereich "Blau" und "grün" zugange ist. Haben keine ziele für den einbruch, sprich, nehmen kaum geldwerte mit sondern demolieren und verwüsten hauptsächlich.

Wie sollen Schranken die abhalten? Die kommen trotzdem durch und können dann demolieren.
Wetter@Aue

DeKatja

unregistriert

12

Sonntag, 12. Oktober 2008, 16:58

Bewegungsmelder und da Baustrahler ran das es richtig hell wird. Das schreckt bestimmt auch erstmal ab.
Zum zweiten könnten de Bullen Nachts öfter mal ne Rund drehen und dann ihren A... vielleicht auch mal aus dem Auto raus heben und zwischen den Garagen ne Runde laufen u net nur de Straße lang fahren.

V-Mann

Tippspiel Meister 08/09

Beiträge: 1 438

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 14. Oktober 2008, 15:17

wo willste denn dann die schranken errichten bei der einfahrt zum berg oder wie? Also schranken sind umsonst und die überwachung per video dürfte am geld scheitern denke ich
Nichts ist wie es scheint

Brünlasberger

Erleuchteter

Beiträge: 3 311

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 14. Oktober 2008, 20:11

wo willste denn dann die schranken errichten bei der einfahrt zum berg oder wie? Also schranken sind umsonst und die überwachung per video dürfte am geld scheitern denke ich
Da mußte mal scharf drüber Nachdenken wo sich Schranken lohnen würden 8|
Aber du hast ja sicher eine andere Lösung vorzuschlagen oder :S
Wo gehobelt wird,da fallen Späne!

V-Mann

Tippspiel Meister 08/09

Beiträge: 1 438

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 14. Oktober 2008, 22:47

Hab ich nicht
Nichts ist wie es scheint

Baddrig

Profi

Beiträge: 1 312

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 21. Dezember 2008, 13:00

Und es geht wieder los mit der Müll.
Von gestern zu heute hat es wieder einen Einbruch gegeben. Und zwar genau da:

Größere Kartenansicht
Was das heißt dürfte jedem klar sein.
Es wurde die Garagentür "ausgehebelt" und ein Mopet (Farbe soll Grün sein) geklaut.
Laut Polizei sollen es irgendwelche vom Bünni gewesen sein (hab ich so gehört, ob das richtig ist weiß ich nicht).
Wetter@Aue

dorSepp

Meister

  • »dorSepp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 944

Wohnort: uffm Berg

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 21. Dezember 2008, 13:07

laut insider information war in der nacht von samstag 20,12 auf sonntag 21,12 wieder eine bande skrupelloser gangster auf dem B-Berg unterwegs...

Diesmal war die Kneipe dran... es wurde im hinteren teil der kneipe ein eisentor aufgehebelt wodurch die täter dann freien eintritt in die wirtschaft hatten. Sie knackten zwei spielautomaten und erbeuteten daraus ca. 500€ (am vorabend wurden nur die scheine heraus genommen) desweiteren erbeuteten sie ca. 30 Kisten Bier und sämtliche tabakwaren..
Desweiteren wurde erzählt das zwei oder drei reihen über der kneipe garagen aufgebrochen wurden und oben bei meiner garage wurden auch wieder zwei aufgebrochen (aber die garagen die am waldrand sind)

Täterprofil:

ich gehe davon aus das das die bande war die beim ehemaligen hundezwinger die ganzen garagen geknackt hat.. denn so eine ausbeute machen nicht 2 oder 3 leuten.. die gruppe muss auch mindestens mit einem transporter da gewesen sein und sind mit hoher wahrscheinlichkeit keine B-Berger..

Männer... das nimmt langsam überhand hier oben..
Mein bionisches Auge erlaubt es mir, im infrarot Modus zu sehen und ist zusätzlich mit einem 20-fach Zoom ausgestattet.

V-Mann

Tippspiel Meister 08/09

Beiträge: 1 438

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 21. Dezember 2008, 13:17

Also doch wieder die Wachrundgänge ins Leben rufen denen muß doch das Handwerk zu legen sein.Was das schlimme daran ist,wie ich erfahren habe habt ihr bis halb fünf in der ga gesessen und nichts gehört,obwohl die Sache nur eine Garagenreihe weiter unten geschehen ist.
Nichts ist wie es scheint

Oerst

Fortgeschrittener

Beiträge: 581

Wohnort: Aue

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 21. Dezember 2008, 13:26

hm...gerade gestern...wobei, wenn das so banden sind, da will ich mit 2-3 leute net hinrennen. und man weiß ja wie schnell unsere gesetzeshüter da sind...

dorSepp

Meister

  • »dorSepp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 944

Wohnort: uffm Berg

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 21. Dezember 2008, 13:30

...da will ich mit 2-3 leute net hinrennen. ...
aber es schreckt ab..
Mein bionisches Auge erlaubt es mir, im infrarot Modus zu sehen und ist zusätzlich mit einem 20-fach Zoom ausgestattet.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks