Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Brünlasberg. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Baddrig

Profi

Beiträge: 1 312

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 29. Januar 2008, 17:11

also ich hab ja davon gar keine Ahnung aber wenn sich die Fans so daneben benehmen und der Verein nix dagegen tut muss man halt Strafen verteilen....
Wetter@Aue

CD Verdreher

Erleuchteter

Beiträge: 3 311

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 29. Januar 2008, 20:15

Ich finde die sollen sich mal nicht so haben, es gibt fast bei jeden Spiel Chaoten die sowas durchziehen. In der Sache ist aber die Polizei bzw die Ordner gefragt. Die Personen die sowas zünden können bestimmt per Video dingfest gemacht werden.
Die Leute die sowas machen würde ich dann ordentlich bestrafen. zb mit Geldbuse und Stadionverbot.
Der Verein kann für solche Chaoten nichts, und deshalb sollte er auch nicht bestraft werden! :rolleyes:
Wo gehobelt wird,da fallen Späne!

Baddrig

Profi

Beiträge: 1 312

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 29. Januar 2008, 20:19

der Verein ist ja für die Ordner zuständig und keen anderer (wenn ich richtig informiert bin)
Wetter@Aue

dorSepp

Meister

  • »dorSepp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 944

Wohnort: uffm Berg

  • Nachricht senden

24

Freitag, 1. Februar 2008, 19:11

die sollen sich net so haben.. sowas gehört find ich zum fussball mit dazu.. guckt mal nach italalien in die stadien was da los.. und dort passiert fast nix
Mein bionisches Auge erlaubt es mir, im infrarot Modus zu sehen und ist zusätzlich mit einem 20-fach Zoom ausgestattet.

CD Verdreher

Erleuchteter

Beiträge: 3 311

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 3. Februar 2008, 16:06

Nach dem gestern die Zweite Mannschaft des FCE gewonnen hatte, gab es es für die erste Mannschaft des FCE wiedermal in Greuther Fürht nichts zu holen.Die Veilchen verloren (laut Life Ticker) verdient in Fürht mit 2:0. Die 2 Gegentore vielen durch Standard´s in der 14 min (reisinger) und 28 min (adlung).Trehkopf erhielt außerdem in der 66 min eine Gelb/Rote Karte wegen wiederholten Foulspiel´s.
Wo gehobelt wird,da fallen Späne!

Baddrig

Profi

Beiträge: 1 312

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 3. Februar 2008, 16:29

ich bin ja mal gespannt auf einen bericht von denen die hingefahren sind
Wetter@Aue

Brünlasberger

Erleuchteter

Beiträge: 3 311

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 5. Februar 2008, 15:56

Die scheinen noch nicht angekommen zu sein weil hier keiner mehr schreibt. :biglaugh: :biglaugh:

Eins ist Fakt unsere Mannschaft kann auf jeden Fall von Jena eine Scheibe abschneiden. In Punkto kämpfen und leidenschaftliches Spiel hat Jena gestern eine große Vorstellung gezeigt . Schade das sie am Ende mit 2:3 verloren haben. Untentschieden wäre gerechter gewesen. :ka:
Wo gehobelt wird,da fallen Späne!

V-Mann

Tippspiel Meister 08/09

Beiträge: 1 438

  • Nachricht senden

28

Samstag, 9. Februar 2008, 22:00

ich bin ja mal gespannt auf einen bericht von denen die hingefahren sind

Also eigentlich war die Fahrt dahin rausgeschmissenes Geld,der einzige positive Aspekt dabei war der Geis wieder fit ist und das Spiel gestalten könnte,wenn die anderen auch mal mitziehen würden.
Über die Herren Kos und Trehkopf kann man nur sagen,Da kommt mir der Mock hoch.
Das der Leo(Grech) noch nicht so die Akzente setzten konnte war ja zu erwarten der muß erstmal Luft schnuppern in der zweiten Liga.
Einem Axel Keller haben wir es zu verdanken das wir nicht noch höher verloren haben.
Der Sträss war bestimmt noch bei Muttern zum Kaffee trinken so planlos wie der sich auf dem Platz bewegt hat.
Alles in allem war die Fahrt für die Katz und ich war erst halb elf wieder zu Hause.
Bleibt nur noch nachzutragen,nach Fürth fahr ich nimmer.
Nichts ist wie es scheint

Brünlasberger

Erleuchteter

Beiträge: 3 311

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 10. Februar 2008, 19:37

Na endlich hat sich hier mal einer geäußert zu der Pleite bei den Greutlingen! :thumbup:
So nun eine Nachtrag zum letzten Freitagsspiel gegen Kickers Offenbach!


Aue: Erster Sieg seit November
Erzgebirge
Aue kann mit neuer Hoffnung auf das Projekt Klassenerhalt schauen. Mit
einer engagierten Leistung kamen die "Veilchen" am Freitag gegen die
ebenfalls abstiegsbedrohten Offenbacher zu einem 3:1-(2:0)-Sieg. Es war
der erste Dreier für Aue nach sechs sieglosen Spielen und zudem der
erste Sieg für den neuen Trainer Roland Seitz. Matchwinner war
Neuzugang Leandro Grech mit zwei tollen Vorlagen. Zum rettenden Ufer
sind es nun nur noch zwei Punkte.
Quelle: mdr sport
Wo gehobelt wird,da fallen Späne!

V-Mann

Tippspiel Meister 08/09

Beiträge: 1 438

  • Nachricht senden

30

Montag, 11. Februar 2008, 16:25

Mit einem 3:1 Erfolg über Kickers Offenbach hat sich der FC Erzgebirge
Aue im Abstiegskampf der Zweiten Bundesliga nach einer langen
Durststrecke eindrucksvoll zurückgemeldet. Die Auer begannen druckvoll
und man merkte, dass jeder Spieler der Veilchen wusste, worum es an
diesem Tag geht. Vor allen über die rechte Seite, wo Skerdilaid Curri,
der für den verletzten Tom Geißler kurzfrostig ins Team kam, wirbelte,
drohte immer wieder Gefahr. Doch bis zur 32. Minute mussten die
immerhin 9.800 Zuschauer warten, ehe sie erstmals jubeln konnten. Nach
einer Flanke des Neuzugangs Leando Grech von links, war
Innenverteidiger Adam Petrous zur Stelle und markierte per Kopf die
Führung. Nach dem Treffer ließen die Lila-Weißen aber nicht nach und
wollten mehr. Dies gelang kurz vor dem Pausentee. Erneut schnappte sich
Grech nach einem gewonnenen Luftduell mit dem patzenden Torhüter Endres
das Leder und passte auf den frei stehenden Jiri Kaufman, der nur noch
das Leder ins leere Tor schießen brauchte. Ein frenetisch mitgehendes
Publikum feierte zur Halbzeit die Führung wie lange nicht. Nach dem
Wechsel mussten die Gäste etwas tun, wenn sie wenigstens noch einen
Zähler mitnehmen wollten. Doch die Auer Hintermannschaft stand gut im
Raum und ließ sehr wenig zu. „Zwei bis drei Halbchancen sind hier in
Aue einfach zu wenig“, befand der Offenbacher Trainer Andersen. Das
dritte Auer Tor fiel nach einem Foulspiel an den eingewechselten
Sanibal Orahovac. Erneut ließ sich Kaufmann die Chance nicht nehmen und
netzte das Leder in der 78. Minute ein. Mit einem Sonntagsschuss aus 25
Metern verkürzte Türker in der 81. Minute auf 1:3. "Die Jungs haben
alles gegeben. So werden wir weiter machen", freute sich Aue-Trainer
Rolnd Seitz über seine ersten drei Punkte als Trainer im Erzgebirge.
"Es war ein guter Anfang in der Operation Klassenerhalt. Vor allem
freut es mich, dass alle Neuzugänge so gut einschlugen und sogar an
Toren beteiligt waren", befand ein sichtlich zufriedener Auer Präsident
Uwe Leonhardt.

Quelle: Hompage Fc Erzgebirge
Nichts ist wie es scheint

Brünlasberger

Erleuchteter

Beiträge: 3 311

  • Nachricht senden

31

Freitag, 15. Februar 2008, 17:38

Aufgepaßt: In einer ca 25 min gehts los! Wehen gegen den FCE
Hoffentlich werden es 3 Punkte für unsere Jungs! :itchy:
Wo gehobelt wird,da fallen Späne!

dorSepp

Meister

  • »dorSepp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 944

Wohnort: uffm Berg

  • Nachricht senden

32

Freitag, 15. Februar 2008, 20:56

ganz schwache vorstellung.. mit so einer leistung kann man in 2. BL nicht bestehen... mir wird langsam angst und bange
Mein bionisches Auge erlaubt es mir, im infrarot Modus zu sehen und ist zusätzlich mit einem 20-fach Zoom ausgestattet.

Brünlasberger

Erleuchteter

Beiträge: 3 311

  • Nachricht senden

33

Samstag, 16. Februar 2008, 16:03

Der FCE verliert in Wehen 0:3! ;(
Eine traurige Vorstellung lieferte Erzgebirge Aue in Wehen ab. Nach induviduellen Fehlern gerieten die Auer zeitig in Rückstand.Nach vorne ging wiedermal garnichts. Keine einziger richtiger Torschuss. Der Aufwind vom Offenbach Spiel konnte nicht mitgenommen werden. :ka:
Die 9 Auswärtsniederlage in Folge. Aue hat jetzt eine Woche Zeit um sich auf des nächste Heimspiel vorzubreiten.
Nächste We ist Paderborn bei uns zu Gast im Erzgebirge!
Wo gehobelt wird,da fallen Späne!

dorSepp

Meister

  • »dorSepp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 944

Wohnort: uffm Berg

  • Nachricht senden

34

Samstag, 23. Februar 2008, 12:02

ich mache zu Aue II - Foruna Chemnitz.. Kommt jemand mit?????
Mein bionisches Auge erlaubt es mir, im infrarot Modus zu sehen und ist zusätzlich mit einem 20-fach Zoom ausgestattet.

Brünlasberger

Erleuchteter

Beiträge: 3 311

  • Nachricht senden

35

Samstag, 23. Februar 2008, 12:46

Aue vor wichtigem Schlüsselspiel
Auch
für den FC Erzgebirge Aue heißt es, die Schlappe des letzten Spieltages
wettzumachen. Die "Veilchen" erwarten am Sonntag den SC Paderborn. Für
Trainer Roland Seitz ist klar: "Ein Dreier ist Pflicht. Wir müssen
gewinnen." Doch dürfe die Mannschaft nicht unruhig werden, sondern
müsse Geduld beweisen.
Paderborn erwartet Seitz sehr defensiv.
Die Ostwestfalen konnten in dieser Saison auf fremden Plätzen noch
keinen Sieg feiern. "Wir werden aggressives Pressing spielen", gibt
Seitz vor. Mit Tom Geißler und Skerdilaid Curri stehen dem Coach dabei
zwei kreative Mittelfeldspieler wieder zur Verfügung.


Saisonende für Jiri Kaufmann

Ein
echtes Problem haben die "Veilchen" dagegen im Angriff. Nach Sanibal
Orahovac (Adduktoren) fehlt auch Jiri Kaufmann. Für den Tschechen ist
die Saison gelaufen. Der Angreifer musste sich einer
Bandscheiben-Operation unterziehen. "Für Jiri ist das besonders schade.
Er hat mit zwei Toren beim vergangenen Heimspiel viel dazu beigetragen,
dass wir gewonnen haben", bedauerte Seitz. Für Kaufmann wird Tomas
Klinka auf Torjagd gehen.
Quelle: mdr sport
Wo gehobelt wird,da fallen Späne!

dorSepp

Meister

  • »dorSepp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 944

Wohnort: uffm Berg

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 24. Februar 2008, 16:51

Tor-Festival im Erzgebirge



Aue - Erzgebirge Aue hat mit dem höchsten Zweitliga-Sieg der Vereinsgeschichte das Kellerduell für sich entschieden und drei wichtige Punkte im Abstiegskampf eingefahren.


Gegen den SC Paderborn feierten die Sachsen dank der Treffer von Adam Nemec (13. Minute), Sanibal Orahovac (41./72.), Skerdilaid Curri (44.), Leandro (52.) und Adam Petrous (62.) ein hochverdientes 6:0 (3:0) und blieben damit das siebte Heimspiel in Folge ungeschlagen. Während die Hausherren mit nun 22 Punkten auf dem Konto wieder Hoffnung auf den Klassenerhalt schöpfen, rutschten die erschreckend schwachen und auswärts noch immer sieglosen Gäste mit weiterhin 15 Zählern wieder auf den letzten Tabellenplatz ab.

Quelle: Sport1.de


was will man dazu sagen... da brauch man auch keinen Kaufmann
Mein bionisches Auge erlaubt es mir, im infrarot Modus zu sehen und ist zusätzlich mit einem 20-fach Zoom ausgestattet.

Brünlasberger

Erleuchteter

Beiträge: 3 311

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 24. Februar 2008, 18:59

Verdienter Sieg kann man nur dazu sagen. :itchy:


Aber Paderborn war heute auch sehr dünne. Man sollte die Höhe des Ergebnisses nicht überbewerten.
Ich bin gespannt wie unsere Jungs in Gladbach auftreten, hoffentlich mit dem selben Elan und selber Spielfreude wie heute.Denn dort muß Aue mindestens einen Punkt holen. :raucher2:
Jena hats in Mainz vorgemacht. :jump:
Wo gehobelt wird,da fallen Späne!

Beiträge: 864

Wohnort: Gebirge, Erz

  • Nachricht senden

38

Montag, 25. Februar 2008, 16:12

Mer hofft es ja das es durch das Spiel jetz mal nen Auftrieb gibt! Zumal Gladbach zur Zeit schwächelt. :held: :klar:
I'd walk a Mile to Kiss a reptile. ^^

Brünlasberger

Erleuchteter

Beiträge: 3 311

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 26. Februar 2008, 18:19

Seitz bittet zum Gruppengespräch

Beim abstiegsgefährdeten
Fußball-Zweitligisten Erzgebirge Aue will Trainer Roland Seitz sein
Team mit einer ungewöhnlichen Methode vom "Auswärtsfluch" befreien. In
einer Art "Gruppentherapie" will der Trainer "in die Spieler reinhören,
ob da beim ein oder anderen eine Blockade ist, wenn wir auswärts
antreten."

Quelle mdr sport

Mal sehen ob er damit Erfolg hat. :kiffer:
Zu gönnen wer ihm ja :thumbup:
Wo gehobelt wird,da fallen Späne!

Brünlasberger

Erleuchteter

Beiträge: 3 311

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 9. März 2008, 12:36

In ca. 90 min gehts los. FC Erzgebirge Aue vs. VFL Osnabrück. Dies wird wieder so ein 6 Punkte Spiel. :rolleyes:
Wo gehobelt wird,da fallen Späne!

Zurzeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher

Social Bookmarks