Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Brünlasberg. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Brünlasberger

Erleuchteter

  • »Brünlasberger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 311

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 17. Februar 2009, 19:05

Chemnitz: Gefährliche Rutschpartien

Schnee und Glätte haben am Dienstag in der Region zu vielen Unfällen
geführt. Mehrere Lastwagen gerieten ins Rutschen und blockierten
Fahrbahnen. Es blieb meist bei Blechschäden. Auf der A 72 bei Pirk fuhr
ein Sattelzug in die Leitplanke und verlor 600 Liter Kraftstoff. Nahe
Rodewisch kam auf der B 169 ein Auto von der schneeglatten Straße ab
und stieß mit einen entgegenkommenden Rettungswagen zusammen. Die vier
Insassen im Alter von 14 bis 72 Jahren wurden leicht verletzt. In Aue
fiel in der Nacht zum Dienstag etwa 13 Zentimeter Neuschnee.
Fußballfans sind dabei die Tribünen des Erzgebirgsstadions ein zweites
Mal frei zu schippen.

Quelle:http://www.mdr.de/sachsen/chemnitz/nf-7-31.html#1709014
Wo gehobelt wird,da fallen Späne!

Social Bookmarks