Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Brünlasberg. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »zapaschl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 864

Wohnort: Gebirge, Erz

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 13. Januar 2008, 16:36

100 $ Laptop

Die Firma OLPC (One Laptop per Child) hat sich zur Aufgabe gemacht, jedes Kind der Welt mit einem Läbbdöbb zu versorgen.
Die Idee klingt nicht schlecht (FAQ's mal lesen) aber über des Design lässt sich streiten! (auch wenn's für Kinder is) :monster:
OLPC


Demnächst soll sogar ein gerät für 75$ rauskommen. Kann aber noch en Stück dauern...
I'd walk a Mile to Kiss a reptile. ^^

Baddrig

Profi

Beiträge: 1 312

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 13. Januar 2008, 16:41

Darüber hab ich auch schon einige Sachen gelesen. Hauptsächlich sollen die dinger in Entwicklungsländern eingesetzt werden. Da es dort aber meistens eine mangelnde Stomversorgung gibt soll es auch eine Version mit Solar betrieb bzw Ladung geben. So wie ich es mal gelesen hab.

Auf alle fälle finde ich das klasse....
Wetter@Aue

dorSepp

Meister

Beiträge: 1 944

Wohnort: uffm Berg

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 13. Januar 2008, 16:45

jo.. finde das auch ne runde sache...
Mein bionisches Auge erlaubt es mir, im infrarot Modus zu sehen und ist zusätzlich mit einem 20-fach Zoom ausgestattet.

CD Verdreher

Erleuchteter

Beiträge: 3 311

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 13. Januar 2008, 19:45

Ich finde Kinder sollten noch net so früh mit dem Computer anfangen. Wir hatten früher auch kein Computer und haben uns gut beschäftigt. :thumbsup:
Wo gehobelt wird,da fallen Späne!

Baddrig

Profi

Beiträge: 1 312

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 13. Januar 2008, 19:49

Ein Computer ist heute ein Medium mit dem sich jeder auseinander setzen muss. Desto früher desto besser. Kennst ja deine Pc kenntnisse :D
Wetter@Aue

CD Verdreher

Erleuchteter

Beiträge: 3 311

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 13. Januar 2008, 20:05

Das ist schön und gut. Aber ich bin der Meinung das mein die Zeit sich einteilen sollte vorm Computer. Siehe den den Beitrag in Fun Videos wo der Junge durchdreht weil sein Computer net geht. Ein weiteres Mango ist noch das manche nur noch vor dem Ding sitzen und spielen wie die Verrückten.
Wir waren früher als Kinder mehr draußen als drin. Das ist bei manchen Computerfreund genau anderesrum! :S
Wo gehobelt wird,da fallen Späne!

dorSepp

Meister

Beiträge: 1 944

Wohnort: uffm Berg

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 13. Januar 2008, 20:11

bei dem der durchdreht is das nur gestellt aber es gibt kinner die so reagieren
Mein bionisches Auge erlaubt es mir, im infrarot Modus zu sehen und ist zusätzlich mit einem 20-fach Zoom ausgestattet.

Baddrig

Profi

Beiträge: 1 312

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 13. Januar 2008, 20:12

Dem stimm ich voll zu. dieses Gerät ist ja aber nicht zum spielen gedacht sondern zum arbeiten. Es ist ja auch kein Highend Produkt und damit wirklich "bloß" zum arbeiten und verstehen gedacht.
Wetter@Aue

CD Verdreher

Erleuchteter

Beiträge: 3 311

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 13. Januar 2008, 20:22

Ja das müßte man aber vielleicht mal einigen sagen.
Computer ist eine schöne Sache, aber auch zum Beispiel für Kinder sind Hobbys wie Modelbahn, Rennautobahn, Metallbaukasten, spielen mit Matchern (hoffe ich habs richtig geschrieben) Im Sandkasten Burgen bauen,mit Gummisoldaten oder Indianern im Sand spielen, oder Verstecken, Huppkästchen oder Landwegnehmen ect wichtig. Aber diese Hobbys kennt von den Kindern fast keiner mehr.
Traurig aber wahr! 8)
Wo gehobelt wird,da fallen Späne!

dorSepp

Meister

Beiträge: 1 944

Wohnort: uffm Berg

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 13. Januar 2008, 20:24

du hast A-zerstören und fangerle vergessen :ugly: :hund:
Mein bionisches Auge erlaubt es mir, im infrarot Modus zu sehen und ist zusätzlich mit einem 20-fach Zoom ausgestattet.

Baddrig

Profi

Beiträge: 1 312

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 13. Januar 2008, 20:31

das ist hier kein off-topic @ sepp

Wie ich ja vorher geschrieben hab sollte dieses Gerät zum arbeiten sein und arbeit hat nix mit spielen zutun. Du darfst auch nicht von uns ausgehen weil in Entwicklungsländern sowas nun weis Gott nicht der fakt ist.
Wetter@Aue

  • »zapaschl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 864

Wohnort: Gebirge, Erz

  • Nachricht senden

12

Samstag, 26. Januar 2008, 16:45

ASUS Eee-PC

Ich hab hier noch ein ähnliches Gerät gefunden, das hört sich für unser einer aber interessanter an! :rolleyes:
Des Ding kostet 300 Ecken. Ich find des spitze. Klein, kann alles was mer so brauch, kostet net viel und is leicht. :D :thumbsup:
Einziges Manko is de Festplatte. Is aber meiner Meinung nach net das Problem, schließlich gibt's externe Platten, Sticks und Speicherkarten. 8|

Asus Eee-PC

Spezifikationen
I'd walk a Mile to Kiss a reptile. ^^

Baddrig

Profi

Beiträge: 1 312

  • Nachricht senden

13

Samstag, 26. Januar 2008, 18:52

also kaufen würde ich mir den jetzt nich weil ich ja nen guten habe aber als einsteiger modell is das schu geil weil es nich viel kostet. aber die probleme haste ja auch schu angesprochen mit der festplatte. was ich noch lesen konnte das das display auch nicht wirklich der hammer is. aber im großen und ganzen für bisschen e-mail'n surfen usw nicht schlecht. halt en laptop der auch in ne handtasche bei de mädels rein passt :)
Wetter@Aue

CD Verdreher

Erleuchteter

Beiträge: 3 311

  • Nachricht senden

14

Samstag, 26. Januar 2008, 18:59

Was ich gelesen habe hat das Ding ein Xandros Linux Betriebsystem. Ist das das selbe wie XP oder braucht man da wieder eine Weiterbildung? :ka:
Das Display mit 7 Zoll, 800 x 480 ist wohl auch net das tollste!
Der Preis naja schlägt immerhin mit 299€ zu Buche . So günstig ist das aber auch net. :raucher2:
Wo gehobelt wird,da fallen Späne!

Baddrig

Profi

Beiträge: 1 312

  • Nachricht senden

15

Samstag, 26. Januar 2008, 19:02

die es schon der name sagt läuft der auf linux basis. ne weiterbildung brauch man dafür nicht unbedingt.
Wetter@Aue

  • »zapaschl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 864

Wohnort: Gebirge, Erz

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 6. März 2008, 18:44

In das geschäft mit den Mini-Laptops wollen jetz zur CeBit wohl noch einige Anbieter einsteigen.

Quelle

Gecupe
I'd walk a Mile to Kiss a reptile. ^^

  • »zapaschl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 864

Wohnort: Gebirge, Erz

  • Nachricht senden

17

Montag, 7. April 2008, 16:32

Mittlerweile haben auch andere Hersteller den Trend erkannt:
Eee-PC bekommt Konkurrenz von Jisus und Jupiter

Mit 8,9 Zoll Display für 299 Euro

Der Rechner von Van der Led mit dem christlichen Namen Jisus wird von einem in China hergestellten Longsoon-Prozessor mit einem Gigahertz angetrieben, der in Europa und den USA nahezu unbekannt ist. Als weitere Ausstattung soll Jisus laut Unternehmensangaben über einen LCD-Bildschirm mit 8,9 Zoll mit einer Auflösung von 800x480 Pixel verfügen. Trotz größerem Display entspricht die Auflösung damit der des Eee-PC mit sieben Zoll Bildschirm.
Van der Led Van der Led hat dem Jisus 512 Megabyte (MB) DDR2 RAM, vier Gigabyte (GB) Flash-Speicher, einen SM712 Grafik-Prozessor, einen VGA- und zwei USB-Ports spendiert. Jisus verfügt über WLAN nach dem 802.11b/g-Standard und über einen Realtek 8139 10/100Mbps Ethernet Controller. Stereo-Lautsprecher sind ebenfalls eingebaut. Als Betriebssystem soll Ubuntu dienen, andere Linux-Systeme sollen auch möglich sein. Ein Windows-Betriebssystem soll jedoch nicht eingesetzt werden können, da der Prozessor nicht x-86 kompatibel sein soll. Für den Akku hat Van der Led eine Laufzeit von 4,5 Stunden angegeben. Ab dem 25. Mai soll das Jisus-Notebook in Europa erhältlich sein. Bereits jetzt kann es über den Online-Store von Van der Led vorbestellt werden.

Jupiter mit 20 GB-Festplatte für 279 Euro

Von dem deutschen Anbieter Fukato wird das datacask jupiter 0817a Notebook vermarktet. Damit will Fukato, bisher bekannt für den Handel mit externen Festplatten und TFTs, in den boomenden Notebookmarkt einsteigen. Das jupiter 0817a verfügt über einen acht Zoll TFT-Bildschirm mit einer Auflösung von 800x480 Pixel und bringt es auf ein Gewicht von 1,1 kg. Verbaut wurden eine 20 GB Festplatte, 512 MB RAM und ein Kartenleser. Jupiter verfügt über integrierte Stereo-Lautsprecher und einen WLAN-Empfänger. Als Betriebssystem dient ein Linux-System. Angaben zur Tauglichkeit für Windows machte Fukato nicht. Die Akkulaufzeit soll für rund drei Stunden reichen.

Ab Mai wird das Notebook im Fachhandel zum Preis von 279 Euro angeboten. Die Garantie beträgt drei Jahre.

datacask Notebook

Jisus

E-Lead


Gecube

Elonex

Packar bell
I'd walk a Mile to Kiss a reptile. ^^

Brünlasberger

Erleuchteter

Beiträge: 3 311

  • Nachricht senden

18

Montag, 7. April 2008, 16:53

Ich bin mal gespannt wer diese Computer kauft und ob man damit auch ordentlich arbeiten kann! ?(
Wo gehobelt wird,da fallen Späne!

dorSepp

Meister

Beiträge: 1 944

Wohnort: uffm Berg

  • Nachricht senden

19

Montag, 7. April 2008, 17:11

das werden bestimmt keine hochleistungsrechner sein.. da kann man vllt. paar lernprogramme druff machen und noch klaa weng anners zeug.. das wars dann ah schu
Mein bionisches Auge erlaubt es mir, im infrarot Modus zu sehen und ist zusätzlich mit einem 20-fach Zoom ausgestattet.

Baddrig

Profi

Beiträge: 1 312

  • Nachricht senden

20

Montag, 7. April 2008, 18:08

die Rechner sind hauptsächlich dazu gedacht das man unterwegs bisschen Surfen kann bzw texte verfassen o.ä.. Für aufgaben wo man viel RAM oder auch GHz braucht sind solche Geräte nichts und das beschreiben ja die Systemeigenschaften ausreichend
Wetter@Aue

Social Bookmarks