Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Brünlasberg. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »zapaschl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 864

Wohnort: Gebirge, Erz

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 14. Oktober 2008, 15:18

Google Street View - Virtueller Stadtrundgang

Seit einiger Zeit hat Google eine neue Besonderheit in sein Angebot aufgenommen. Das sogenannte "Street View". Zu sehen und zu bestaunen beim Service Googe Maps. In den USA ist dieses Angebot bereits gut ausgebaut und es gibt viel zu sehen. Hier in Europa ist der Dienst ebenfalls auf dem Vormarsch. In Frankreich können schon einige virtuelle Rundfahrten gemacht werden. (Wer will schaut einfach mal bei Google Maps vorbei).
Vielleicht hat schon jemand von Euch so ein Google Auto gesehen, mit nem komischen Aufbau auf dem Dach. Mir ist so ein Teil, man höre und staune, in Schneeberg begegnet! Ob die nur auf der Durchreise waren oder wirklich aufgenommen haben weiß ich nicht. So viel gibts ja hier nicht zu sehen...


Paradies der Gaffer und Spanner
Was einige bei dem ganzen wohl vergessen, in der 3D Ansicht gibt es so einiges Kurioses und sicher auch peinliches zu sehen. Man braucht nur mal bei Google nach Bildern mit dem Beteff "Street View" zu suchen. Dann ist klar was ich damit sagen will. Passanten sind klar und deutlich zu erkennen, Autofahrer mit grimmiger Mine, zweideutige Schnappschüsse, Dekollettés usw. Beim rumstöbern findet Man(n) so einiges. Das einzige wo sich Google anscheinend viel Mühe gemacht hat ist bei den Kennzeichen der Fahrzeuge. Entweder sie sind absichtlich verwischt (von Google)oder eh weiter entfernt und dadurch unscharf.
Ich gehe mal von mir aus. So scharf darauf für ALLE und JEDEN im Internet und auch noch bei Google Maps zu sehen zu sein bin ich nicht. Im Gegenteil. Für mich stellt sich die Frage in wie weit ist das überhaupt rechtens? In wie weit wird hier der Datenschutz gewährt und das ganze ist eigentlich ein Eingriff in die Privatsphäre. Da nicht nur öffentliche Gebäude/Grundstücke zu sehen sind.
Das es so nicht geht hat sich auch ein kleines Dorf gesagt (link unten). Das Land Schleswig Holsteinn und ich glaube auch noch andere Länder(kann ich aber nicht belegen) prüfen rechtliche Schritte gegen Google. Richtig so! :klar:


Links:
Stadtrundfahrt am Bildschirm
Zweideutige Schnappschüsse von Passanten
Dorf wehrt sich gegen Google
Schleswig-Holstein wehrt sich gegen Google-Spion
I'd walk a Mile to Kiss a reptile. ^^

Baddrig

Profi

Beiträge: 1 312

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 14. Oktober 2008, 15:29

Von dem Dorf habe ich auch schon gehört und finde das schon bisschen übertrieben. Die fahren ja mit ihrem Auto nur einmal durch und nicht am Tag 5 mal.
Weiter mit dem "Paradies für Spanner"...Naja die nehmen ein Bild von den Personen auf die gerade dort rumlaufen/stehen und wenn die sich halt "blöd verhalten" in der Öffentlichkeit ist es nun wirklich den ihr Problem.
Ich habe auch aber mal im TV gesehen das sich einige Personen beschwert haben und dann unkenntlich gemacht wurden.
Wetter@Aue

  • »zapaschl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 864

Wohnort: Gebirge, Erz

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 14. Oktober 2008, 15:36

Das Problem ist das es JEDER sehen kann. Wenn man durch die Stadt läuft kann man sich mal blöd anstellen. Aber das es jeder sieht willste bestimmt auch nicht. Und es wird einfach so"fotogafiert" ohne Dich zu fragen! Wie gesagt, alles was öffentlich ist da kann man sowieso nicht's machen, aber es ist eben nicht alles öffentlich, sondern viel privates. Da liegt der Hund begraben.
Wie im bericht von der Gemeinde beschrieben: Damit wird es Kriminellen einfacher gemacht.
I'd walk a Mile to Kiss a reptile. ^^

Baddrig

Profi

Beiträge: 1 312

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 14. Oktober 2008, 15:43

Also das mit "Damit wird es Kriminellen einfacher gemacht." kann ich zwar nicht so nachvollziehen aber egal.
Dann müsste man sich auch auch über die Leute von foodoos oder wie die auch immer heißen aufregen.
Wetter@Aue

  • »zapaschl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 864

Wohnort: Gebirge, Erz

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 14. Oktober 2008, 15:53

Dort kannst Du ja bestimmen ob Du fotografiert wirst und weißt vorher bescheid das Du auch so fotogafiert werden könntest. Was ich meine bei Street View wird u.U. Dein privates Grundstück gefilmt. Und das teilweise seht detailiert.
I'd walk a Mile to Kiss a reptile. ^^

Baddrig

Profi

Beiträge: 1 312

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 14. Oktober 2008, 15:56

Also grundlegend weiß ich es nicht das ich fotografiert werde (in de massen fotografiert).
Wie ich oben schon geschrieben habe kann man bei google sich beschweren und es wird raus genommen fertig.
Wetter@Aue

dorSepp

Meister

Beiträge: 1 944

Wohnort: uffm Berg

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 19. Oktober 2008, 14:06

also ich will ah ent unbedingt nen bild von mir finden wo ich mir z.B. in der nase bohre oder sonst was mache... So im großen und ganzen finde ich das aber ne tolle sache.. wenns mal richtig verbreitet ist..
Mein bionisches Auge erlaubt es mir, im infrarot Modus zu sehen und ist zusätzlich mit einem 20-fach Zoom ausgestattet.

Baddrig

Profi

Beiträge: 1 312

  • Nachricht senden

8

Montag, 20. Oktober 2008, 16:05

Grade eben fährt das Google-Auto übern Brünni......
Wetter@Aue

Social Bookmarks