Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Brünlasberg. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

dorSepp

Meister

  • »dorSepp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 944

Wohnort: uffm Berg

  • Nachricht senden

1

Montag, 11. Januar 2010, 19:56

Der gläserne Bürger

Ich hoffe ich stelle diesen Thread ins richtige Thema ;) ... *spass bei seite, es wird ernst"


Was kommt alles auf uns "normale Bürger" zu ???
* Fingerabdruck auf dem Personalausweis ( wofür überhaupt??? )
* Nacktscanner in Flughäfen (werden die Daten gespeichert und evtl. damit missbrach betrieben???)


Das alles stört mich ja garnicht so sehr denn Sicherheit geht uns alle an. Am schlimmsten finde ich jedoch das System ELENA (Elektronischen Entgeldnachweis)...
Alles was wir beruflich machen wird zentral gespeichert und da steht dann alles drinne.

Was haltet ihr von ELENA --> Eure Meinung ineressiert mich mal...

Schaut es euch an.


[video]http://www.youtube.com/watch?v=oKb6T7DrckA[/video]
Mein bionisches Auge erlaubt es mir, im infrarot Modus zu sehen und ist zusätzlich mit einem 20-fach Zoom ausgestattet.

Hexchen

Fortgeschrittener

Beiträge: 475

Wohnort: Aue

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 12. Januar 2010, 14:38

Überwachungsstaat halt! was anderes fällt mir da net ein! :cursing:

Betze-Sister

Fortgeschrittener

Beiträge: 397

Wohnort: Witzschdorf

Beruf: nix Gescheit`s

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 12. Januar 2010, 16:46

Wenn ich schon diese von der Leyen sehe, kommt mir der kalte Kaffee hoch. Aber auch ELENA ist eine abgekochte Sauerei! Politiker betrifft das System sicher nicht.
In meinem Leben ist Laufen ist das LETZTE das ich aufgeben werde!

Oerst

Fortgeschrittener

Beiträge: 581

Wohnort: Aue

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 12. Januar 2010, 17:44

Das geht dann selbst mir etwas zu weit ;) Na davon agesehen, dass ich die gute Ursula auch nicht ersehen kann und der Meinung bin, dass ich von jetzt auf gleich ihren ihren Job übernhemen könnte, ohne dass es schlechter werden würde :D

V-Mann

Tippspiel Meister 08/09

Beiträge: 1 438

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 12. Januar 2010, 18:09

Auch wenn es mich derzeit nur Bedingt betrifft halte ich ELENA für die größte Sauerei die sich unsere VOLKSVERTRETER jemals ausgedacht haben.
Nichts ist wie es scheint

Brünlasberger

Erleuchteter

Beiträge: 3 301

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 12. Januar 2010, 18:37

Das geht natürlich zu weit. :firedevil:
Wichtiger ist es ob man dagegen noch irgendwas tun kann, um diese Datensammlung zu verhindern.Außerdem geht das z.B. einen Arbeitsamt Mitarbeiter gar nix an, wie lang man krank war oder wieviel Abmahnungen bekommen hat.
Ich hoffe ja mal das Datenschützer sich da nochmals zu Wort melden. ;(
Wo gehobelt wird,da fallen Späne!

Beiträge: 941

Wohnort: unten am Berg

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 12. Januar 2010, 20:18

Ich weiß nicht was hier noch sozial ist. Mir tun die Leid die irgend welche Leistungen vom Arbeitsamt/ Sozialamt, Wohngeld usw. bekommen.

Das ist die größte Sauerei die je da war. Und ob man dagegen was machen kann, dass bezweifle ich.

Beiträge: 864

Wohnort: Gebirge, Erz

  • Nachricht senden

8

Freitag, 25. Februar 2011, 17:13

Auch wenn ich damit rechnen muss mich wieder als "Datenschützer" hinstellen lassen zu müssen, Ich finds in erster Linie einfach interessant. ;)
Datenstrom = Bewegungsprofil

Wie er selber sagt, die Datensätze sind noch nichtmal vollständig...
I'd walk a Mile to Kiss a reptile. ^^

Brünlasberger

Erleuchteter

Beiträge: 3 301

  • Nachricht senden

9

Samstag, 26. Februar 2011, 12:31

Diesen Betrag finde ich nicht so schlimm,sollen die doch ein Bewegungsprofil erstellen können.Ich finde es sogar gut das man Handy orten kann.Mann sollte dieses "Können" aber nicht jedermann zugänglich machen und es sollte dann nur angewendet werden bei Verdacht auf Straftaten oder Notfällen.
Wo gehobelt wird,da fallen Späne!

Social Bookmarks