Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Brünlasberg. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Brünlasberger

Erleuchteter

  • »Brünlasberger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 301

  • Nachricht senden

241

Donnerstag, 20. November 2008, 18:04

Morgen Abend soll der Wintereinbruch kommen. Mal sehen wie unser Winterdienst sich diesmal aus der Affäre zieht. :eier:
Denn Morgen ist ja bekanntlich Freitag und da macht ab 1 jeder seins. :raucher2:
Wo gehobelt wird,da fallen Späne!

Baddrig

Profi

Beiträge: 1 312

  • Nachricht senden

242

Donnerstag, 20. November 2008, 18:09

Ich frag mich wie ich mich aus der Affäre zieh. Meine Winterreifen sind so alt wie mein Auto. Das wird morgen bestimmt lustig. Helm aufsetzen und abwarten was passiert :D:D
Wetter@Aue

DeKatja

unregistriert

243

Donnerstag, 20. November 2008, 18:10

ich werf noch mal en anderes Thema in den Raum.
Es steht 37-28 für mich was die erstellten Quize angeht Herr Brünlasberger :jump:

Brünlasberger

Erleuchteter

  • »Brünlasberger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 301

  • Nachricht senden

244

Donnerstag, 20. November 2008, 18:27

Ich frag mich wie ich mich aus der Affäre zieh. Meine Winterreifen sind so alt wie mein Auto. Das wird morgen bestimmt lustig. Helm aufsetzen und abwarten was passiert :D:D


Manchmal reichen aber auch keine Winterreifen mehr, wenn die Straße ordentlich vereist ist und keiner vom Winterdienst da ist und streut. :thumbdown: So geschehen voriges Jahr am 24.12.2007. Resultat 4 Unfälle mit Blechschäden; sogar die Rennleitung hatte es erwischt.
Den Helm werd ich morgen auch mitnehmen wenn ich am Abend zur Arbeit fahre. :D
Wo gehobelt wird,da fallen Späne!

dorSepp

Meister

Beiträge: 1 944

Wohnort: uffm Berg

  • Nachricht senden

245

Freitag, 21. November 2008, 13:25

hab heute schu den ersten wintereinbruch gesehen... im "goldenen" westen hast`s seit donnerstag nur geregnet und auch heute... als ich heim gefahren bin wurde der regen immer stärker und auf dem highway kamen mir auch laster entgegen die vorne voller schnee waren... ich dachte.. "..mensch, im osten gehts ja ganz scheen ab..." ... aber nüscht war...zwischen bamberg und bayreuth war alles weis und -5°C .. und hier bei uns is nüscht.. abe es kommt bestimmt noch,,.. spätestens heute nacht...
Mein bionisches Auge erlaubt es mir, im infrarot Modus zu sehen und ist zusätzlich mit einem 20-fach Zoom ausgestattet.

Brünlasberger

Erleuchteter

  • »Brünlasberger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 301

  • Nachricht senden

246

Freitag, 21. November 2008, 15:08

Also bis jetzt sieht ja hier alles noch gut aus! :thumbsup:
Was sich die Wetterfrösche dabei wieder gedacht haben. ?(
Heute Abend gibts Froschschenkel :biglaugh: :biglaugh:
Wo gehobelt wird,da fallen Späne!

Brünlasberger

Erleuchteter

  • »Brünlasberger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 301

  • Nachricht senden

247

Montag, 24. November 2008, 19:22

Da fehlen mir die Worte!

Özdemir will mehr Türkisch-Unterricht an Schulen

Der Vorsitzende der Grünen hat sich dafür ausgesprochen, an deutschen Schulen häufiger das Fach Türkisch anzubieten. Das sei insbesondere für Migrantenkinder wichtig, sagte Cem Özdemir in einem Interview. Außerdem sprach er über seine Hoffnungen, dass es bald einen Minister mit Migrationshintergrund in Deutschland geben könnte.

Quelle:http://news.de.msn.com/politik/Article.a…mentid=11232894

Wir in Deutschland wohnt und lebt sollte die deutsche Sprache sprechen. Deshalb halte ich die Idee für nicht sinnvoll.Migrantenkinder hin oder her.Würden die Eltern mit den Migrantenkindern Deutsch sprechen, würde es auch kein Kommunikationproblem geben. :idee:
Und den Minister braucher wir auch nicht, noch einer der uns Bürgern auf der Tasche liegt! :ankotz:
Wo gehobelt wird,da fallen Späne!

Brünlasberger

Erleuchteter

  • »Brünlasberger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 301

  • Nachricht senden

248

Dienstag, 25. November 2008, 14:43

Schade das sich zu diesem Thema keiner mal geäußert hat ;(
Wo gehobelt wird,da fallen Späne!

Baddrig

Profi

Beiträge: 1 312

  • Nachricht senden

249

Dienstag, 25. November 2008, 18:27

Das ist ja noch lang nicht beschlossen. Wer Türkisch lernen will kann das ja tun aber als Pflicht (war glaub ich auch nicht die rede davon) würde ich das nicht gut finden.
Ob das die Integration fördert, wenn es mal Amtlich werden sollte, bezweifel ich auch ein bisschen. Warum soll das Türkisch lernen die Türken dazu bewegen sich besser zu integrieren? Wenn sie das wollen hätten sie es auch gemacht.
Man sollte aber auch immer beachten das es viele Türken gibt die sich auch Integriert haben ohne das jemand "extra" Türkisch lernen musste.
Ich denke eher das sich dieser Herr Özdemir eher in die Schlagzeilen kommen wollte mit dieser Aussage.
Wetter@Aue

Beiträge: 864

Wohnort: Gebirge, Erz

  • Nachricht senden

250

Dienstag, 25. November 2008, 19:29

Ich bezweifle sowieso das man MSN 100% glauben kann. (die sind sowas wie die BILD für Onlinenews fin ich) Aber allgemein finde ich das sehr makaber so ne Forderung. Ich mein wir sind hier in DEUTSCHLAND. Deswegen spricht, schreibt und amtsdeutscht man hier auch deutsch. Genauso wie in Frankreich französich und in Dänemark dänisch. (Dänen lügen nicht! :thumbsup: ) Bezweifle ich ebenfalls das es bei der Integration hilft. Das hauptproblem liegt doch im sozialen Bereich.
Genauso wie ich mir die Sprache aneignen müsste, sowie Gesetzte, Rechte und Pflichen des Wahllandes muss das auch jeder Wahldeutsche tun.
[sign=13]MEINE MEINUNG. .[/sign]
I'd walk a Mile to Kiss a reptile. ^^

dorSepp

Meister

Beiträge: 1 944

Wohnort: uffm Berg

  • Nachricht senden

251

Freitag, 28. November 2008, 12:59

sollte es so werden wäre es eine frechheit...

Wenn jmd aus der Türkei, Albanien oder sonst wo her nach deutschland kommen will dann kann er auch im vorfeld deutsch lernen und wenn er es nicht macht hat er halt seine probleme hier, kommt nicht klar oder muss halt noch einen abendschule besuchen um es dort zu lernen...

sehen wir es doch mal anders...

stell dir vor du wanderst aus und willst in die türkei... ich würde im vorfeld die sprache lernen und nicht erst wenn ich unten bin... dann bin ich da unten und verlange einen migrantionsminister der sich für meine bildung einsetzt.. was denkst du was da unten los is... ich glaube dann warst du die längste zeit dort... *ACHTUNG LAUT DENK* --*denkblase auf*-- oder wenn du da unten eine Kirche bauen willst um deinen glauben aus zu leben --*denkblase zu*


aber wie badde schon sagte.. noch ist nicht alles in sack und tüten
Mein bionisches Auge erlaubt es mir, im infrarot Modus zu sehen und ist zusätzlich mit einem 20-fach Zoom ausgestattet.

Baddrig

Profi

Beiträge: 1 312

  • Nachricht senden

252

Freitag, 28. November 2008, 14:02

Das was du geschrieben hast ist nicht wirklich falsch aber es geht ja um die Ausländer die hier schon seit Jahren bzw Jahrzehnten wohnen und sich nicht wirklich Immigrieren können bzw wollen. Der soll ja so wie ich es aufgefasst hab eher für die Deutschen sein weil Türkisch sollten sie ja können. Das die Deutschen in "ihrem Land" die Türken besser verstehen und das ist für mich schon bisschen unverständlich. Trotzdem kann man es als Wahlfach schon unterrichten. Es regt sich ja auch keiner auf das man Russisch, Französisch, Latein oder Englisch lernen darf bzw in manchen fällen muss.
Wetter@Aue

Oerst

Fortgeschrittener

Beiträge: 581

Wohnort: Aue

  • Nachricht senden

253

Freitag, 28. November 2008, 14:37

Oh man, traurig, dass ihr euch aufregt und nichteinmal die Nachricht ansich versteht. Es soll keinen Migrationsminsiter geben, sondern nach Meinung/Hoffnung Özdemir's einen Minister, der einen Migrationshintergrund hat. Deswegen ist es auch völlig haltlos was BBerger schreibt, denn ob der Minister für Bildung (Achtung: wahlloses Beispiel!) nun "Urdeutscher", oder Deutscher mit Migrationshintergrund ist spielt keine Rolle, da die Kosten für den Minister in gleicher Höhe anfallen, egal wer nun Minister ist...deswegen würde uns nicht noch einer auf der Tasche liegen, es wäre alles wie jetzt auch.



Der nächste Witz ist, das die doch die Eltern mit den Migrationskindern deutch sprechen sollen daheim. Gerade da liegt ja das Problem, der Großteil kann es logischerweise nicht.



Und um mal nicht nur auch euch herum zu reiten, ich bin für mehr Deutschunterricht für solche Kinder, eben dass sie sich besser integrieren können. Mehr Türkisch wäre da sicher ein Schritt zurück. Es kann natürl. auch sein, dass dieser Grüne meint, das evtl. alle, also auch die Deutschen Türkisch lernen können, wenn sie wollen. Das wäre natürl. zu begrüßen, denn ein breites Bildungsangebot ist immer gut. Es sollte natürl. nicht zur Pflicht werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Oerst« (29. November 2008, 14:11)


Baddrig

Profi

Beiträge: 1 312

  • Nachricht senden

254

Freitag, 28. November 2008, 17:13

Oh man, traurig, dass ihr euch aufregt und nichteinmal die Nachricht ansich versteht.
Das müsstest du mir mal erklären?!?!
Wetter@Aue

Oerst

Fortgeschrittener

Beiträge: 581

Wohnort: Aue

  • Nachricht senden

255

Freitag, 28. November 2008, 17:41



Oh man, traurig, dass ihr euch aufregt und nichteinmal die Nachricht ansich versteht.
Das müsstest du mir mal erklären?!?!


Macht doch mein nachstehender Text deutlich, oder nicht?! War auch nicht auf dich bezogen ;) Eher auf die "Migrationsminsister"-Sache...hat Sepp glaub geschrieben.

Brünlasberger

Erleuchteter

  • »Brünlasberger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 301

  • Nachricht senden

256

Samstag, 29. November 2008, 14:37

.......................

Der nächste Witz ist, das die doch die Eltern mit den Migrationskindern deutch sprechen sollen daheim. Gerade da liegt ja das Problem, der Großteil kann es logischerweise nicht.
............................
Das traurig hieran ist das es kein Minister ändern wird, egal ob er eine Hintergrund hat oder nicht.Das nächste ist das die Leute auch die Bereitschaft zeigen müssen, sich integrieren zu lassen. Da es aber den Großeltern oder Eltern türkischer Familien. die schon seit Jahren hier in Deutschland leben,geschafft haben auch ohne richtig deutsch zu sprechen, hier sich eine Existenz aufzubauen, sehen die Leute keinen Grund die hierzulande gesprochene Sprache zu Hause zu sprechen. :wayne:
Das ist ein Problem von vielen. :S
Wo gehobelt wird,da fallen Späne!

DeKatja

unregistriert

257

Sonntag, 14. Dezember 2008, 17:27

Betze es wird Zeit das du deinen Beruf mal änderst 8)

De Power Betze

Tippspiel Meister 09/10

Beiträge: 1 178

Wohnort: Aue

Beruf: Präsident vom Brünlasberg

  • Nachricht senden

258

Sonntag, 14. Dezember 2008, 17:45

Ich such noch die richtige Frau die mich ablösen könnte :huh:
:!: 8) :!: Ich mach mein Ding - De Power Betze - Ich mach mein Ding :!: 8) :!:

Brünlasberger

Erleuchteter

  • »Brünlasberger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 301

  • Nachricht senden

259

Sonntag, 14. Dezember 2008, 17:56

Hier ist nichts mit ablösen! :woot: Es wird sich durchgebissen! :biglaugh: :biglaugh: :biglaugh:
Wo gehobelt wird,da fallen Späne!

DeKatja

unregistriert

260

Sonntag, 14. Dezember 2008, 18:00

die is doch scho gefunden un hat ihr Amt angetreten. Oder gefällt se dir net weil se 4 Beine hat?

Social Bookmarks