Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Brünlasberg. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »zapaschl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 864

Wohnort: Gebirge, Erz

  • Nachricht senden

1

Freitag, 27. Januar 2012, 16:45

Kevin- / Chantalismus oder wie verunstaltet man einen Vornamen?

Nicht erst seit Neusten ist es ja Trend seine Kinder möglichst mit entstellten, verhunzten Vornamen zu versehen. Dieses Phänomen heißt bei den Jungs Kevin- und bei Mädels Chantalsimus. Wer auch immer sich das hat einfallen lassen. :D
Auf dieser Seite sind ein par "sehr schöne" Beispiele. Wenns nicht so tragisch wäre, wär's sogar lustig. Ich frag mich ob sich manche nicht für sowas schämen?! :| Denkt da auch mal jemand an das Kind?

Auweia..ich hab grad mal wieter geblättert in dem Blog... :eier: :futsch: :gruebel: :hohldreh:
I'd walk a Mile to Kiss a reptile. ^^

Nicky

Profi

Beiträge: 563

Wohnort: Wieder in dor Schlem...

Beruf: Dienerin des Freistaates Sachsen

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 29. Januar 2012, 19:10

Oh mein Gott!!! 8|
Liebe ist die Sprache des Herzens,
die der Verstand niemals versteht!
:love: :knutsch: :love: :abknuddel: :love:

Beiträge: 1 944

Wohnort: uffm Berg

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 1. Februar 2012, 22:48

Also ich nenne mein Kind später mal --> Joghurt..
Das passt für nen Gung und für ne Maad .. Da bin ich ausm schneider ;)
Mein bionisches Auge erlaubt es mir, im infrarot Modus zu sehen und ist zusätzlich mit einem 20-fach Zoom ausgestattet.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks