Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Brünlasberg. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »zapaschl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 864

Wohnort: Gebirge, Erz

  • Nachricht senden

1

Samstag, 30. Januar 2010, 16:32

Analog-Käse und andere Kundenverarsche

Seit längerem gibt es ja auf einigen Fertiggerichten und wohl auch in Pizzeria's usw. keinen echten Käse mehr, sondern aus Pflanzenfett gewonnenen ANALOG-Käse. Soll genauso aussehen, schmecken und die selbe konsistenz haben wie richtiger, aus Milch gewonnener Käse. Ich finde es eine Frechheit 1. überhaupt sowas dem Verbraucher vor die Nase zu setzten, ohne das er davon weiß. 2. das es Überhaupt Käse heißen darf.
Wiki: "Käse ist ein festes Milcherzeugnis, das – bis auf wenige Ausnahmen – durch Gerinnen aus dem Eiweißanteil der Milch gewonnen wird."
Trifft also für aus Pflanzen gewonnenes Endprodukt Kunstkäse nicht zu.

Was haltet Ihr davon und kennt ihr noch andere Produkte wo man "die Katze im Sack" kauft?

Gleich noch mein nächster Aufreger: Hab mir eine stink normale "Kork"-Pinnwand gekauft. Jetz schau ich mir das ding genauer an, da is doch von ca. 5 mm Pinnwand nicht mal 1 mm Kork. :cursing: Da kann ich das auch weiches Holzbrett nennen. SINNLUTZ!!! *abwink* :thumbdown:
I'd walk a Mile to Kiss a reptile. ^^

Baddrig

Profi

Beiträge: 1 312

  • Nachricht senden

2

Samstag, 30. Januar 2010, 16:37

Für mich ist das betrug am Kunden. Aber was will man machen wenn das Verbraucherschutzgesetz sowas zu lässt.

Es gibt nicht nur den analog Käse sondern auch analog Schinken.....und mit Sicherheit auch noch viel mehr solches analog zeugs

Hauptsache wir blöden können das zeug f******....
Wetter@Aue

  • »zapaschl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 864

Wohnort: Gebirge, Erz

  • Nachricht senden

3

Samstag, 30. Januar 2010, 16:48

Garantier gibts da noch mehr. Ich frag mich warum der Kunde immer erst rechtlich gegen sowas vorgehen muss, wenn er kann, und warum wir es in Dtl. nicht wie die Schweizer machen können. Denn dort sind bis jetzt nur Bezeichnungen wie "Cheddar- oder Mozzarella-Imitation“, „Käse-Ersatz“ und „Spezialfrischkäse mit pflanzlichen Fetten“ zugelassen. Bei uns besteht lediglich die Pflicht alle Inhaltsstoffe in die Zutatenliste zu schrieben. Prima! Müss mer alle 80 Zutatenlisten im Käseregal z.B. vom Kaufland durchlesen. Na Hut ab Frau Mütze!
I'd walk a Mile to Kiss a reptile. ^^

Gebirgsharvey

Fortgeschrittener

Beiträge: 409

  • Nachricht senden

4

Samstag, 30. Januar 2010, 17:38

Schaut euch mal den Film mit Loui de Fones (weiß nicht recht wie er geschrieben wird) an " Brust oder Keule"....der Film ist schon sooooo alt, und doch mega aktuell

Beiträge: 942

Wohnort: unten am Berg

  • Nachricht senden

5

Samstag, 30. Januar 2010, 18:48

Im Großhandel wie Metro, Fegro/Selgros, Handelshof usw. habe ich die großen Pakete von Analogkäse und Formschinken gesehen. Ich würde schon sagen, dass die Pizza, die wir uns ins Haus bestellen 100% aus dem Zeug besteht. Und wir können nichts machen.Es ist eine große Sauerei aber man brauch es ja nicht essen.

Hexchen

Fortgeschrittener

Beiträge: 475

Wohnort: Aue

  • Nachricht senden

6

Samstag, 30. Januar 2010, 22:02

Es ist eine große Sauerei aber man brauch es ja nicht essen.


schöner satz, wenn man nicht weiß das es das ist...........

Social Bookmarks